Hamburg, 29.06.2020:Die Connected Infrastructure Capital GmbH (CIC) baut den Windpark
Norra Hunna nahe der Ortschaft Askersund in der schwedischen Provinz Örebro. Das Hamburger Unternehmen sichert sich damit ein erstes Standbein im Wachstumsmarkt Skandinavien.

Errichtet werden vier Anlagen von Siemens Gamesa Renewable Energy, einem der weltweit führenden Produzenten von Windenergieanlagen. Die Anlagen vom Typ SWT-DD-142 haben eine Nennleistung von 4,1 Megawatt (MW) und verfügen über Rotoren mit einem Durchmesser von
142 Metern. Die Nabenhöhe beträgt 120 Meter. Die Gesamtleistung liegt bei 16,4 MW. Damit können umgerechnet rund 14.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

„Mit den vier neuen Anlagen haben wir einen Fuß in der Tür zum wichtigen europäischen Markt Nordeuropa“, sagt Dr. Philipp Jantz, Director Project Management bei CIC. Weitere Projekte seien bereits in der Pipeline. „Im Gegensatz zu Deutschland boomt in Schweden die Onshore-Windernergie“, ergänzt Managing Director Lars Quandel. Das aktuelle Fördersystem läuft für neue Projekte in Schweden noch bis 2030; in Norwegen wird es ab 2021 geschlossen. Auch sind viele Onshore-Windparks bereits ohne Subventionen rentabel und Platz, um neue Flächen auszuweisen, ist vorhanden.

Der Windpark soll im ersten Quartal 2021 in Betrieb gehen. Die Bauarbeiten für Straßen und Zufahrtswege starten in Kürze und werden vom norwegischen Bau- und Tiefbauunternehmen Veidekke durchgeführt. Den Netzanschluss stellt der staatliche schwedische Energiekonzern Vattenfall AB.

Das Hamburger Unternehmen CIC ist ein Joint Venture der Jopo GmbH und der VentusVentures Holding GmbH. CIC ist spezialisiert auf strukturierte Finanzierungslösungen im Bereich der erneuerbaren Energien und konzentriert sich dabei auf die Akquisition von ertragsstarken und genehmigten Windparkprojekten in europäischen Märkten mit dem besonderen Fokus auf Skandinavien.

Die Gründer der CIC konnten in den USA, Frankreich, Dänemark und Deutschland bereits mehr als 900 MW an Projekten für erneuerbare Energien realisieren. Das Unternehmen plant in den nächsten 36 Monaten genehmigte Onshore-Windenergie-Projekte mit einem Zielvolumen von 800 MW Nennleistung zu akquirieren.


Kontakt:

Dr. Philipp Jantz
Director Project Management
Connected Infrastructure Capital GmbH
Christoph-Probst-Weg 3
20251 Hamburg

Phone: +49 40 22 65 923 74
Fax: +49 40 22 65 923 99